Wi-Med Bergmannstrost Klinikservice GmbH

Dienstleister – Im Interesse der Sicherheit

Die Wi-Med Bergmannstrost Klinikservice GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Wi-Med Bergmannstrost Dienstleistung GmbH mit den Standorten im BG Klinikum Bergmannstrost Halle und im BG Klinikum Hamburg.

Die Kernaufgabe ist der Erhalt der Sicherheit und Ordnung in den Kliniken und den dazugehörigen Arealen. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Sicherheit und das Wohl der Patienten, Mitarbeiter und Besucher.

Krankenhäuser sind Einrichtungen mit öffentlichem Charakter, sodass es hier speziellen Sicherheitslösungen bedarf. Mit der über 10-jährigen Erfahrung im Sicherheitsbereich von Kliniken, kann die Wi-Med Bergmannstrost Klinikservice GmbH das objektbezogene Konzept individuell an die Anforderungen der einzelnen Kliniken anpassen. Die speziell geschulten Mitarbeiter spielen hierbei eine zentrale Rolle.

Die Kombination aus personellen Dienstleistungen und modernster Sicherheitstechnik im Hinblick auf die optimale und individuelle Sicherheitslösung ermöglicht es, die ungestörten Betriebsabläufe im Krankenhaus zu gewährleisten.

Mit einer Vielfalt an Dienstleistungen löst die Wi-Med Bergmannstrost Klinikservice GmbH die sicherheitsrelevanten Ansprüche eines Klinikums, welche nicht zu den Kernaufgaben eines solchen gehören. Die Flexibilität und Aufgabenumsetzung ermöglichen einen reibungslosen Betrieb und bieten den bestmöglichen Schutz für Patienten, Besucher und Personal.

Leistungen

Die speziell geschulten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes sind 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr im BG Klinikum Bergmannstrost Halle vor Ort. Dabei sind sie ständiger Ansprechpartner für Patienten, Besucher und Personal. Hauptaufgabe während der Tätigkeit ist, das Klinikum und seine Mitarbeiter sowie Patienten und Besucher vor Gefahren und Schäden zu schützen, und die Sicherheit und Ordnung aufrecht zu erhalten.

Die Schutzobjekte sind mit Kontrollpunkten ausgestattet, welche durch den Sicherheitsmitarbeiter während der Streifentätigkeit betätigt werden. Dieses Vorgehen macht die Arbeit für das Klinikum transparent. Modernste Sicherheitstechnik ergänzt die Arbeit des Sicherheitsdienstes optimal. Das Leistungsspektrum des Sicherheitsdienstes umfasst unter anderem noch folgende Dienstleistungen:

  • Verschlussdienste
  • Streifendienst auf dem Betriebsgelände und Kontrollgänge
  • Überwachung Gebäudeleittechnik und Brandmeldezentrale
  • Parkraumbewirtschaftung (u. a. Tiefgarage und Parkhäuser)
  • Verkehrsleitung
  • Botengänge im Betriebsgelände
  • First Service an technischen Einrichtungen
  • Aufzugsnotbefreiung
  • Telefondienste

In einem öffentlichen Klinikum findet ein reger Personenverkehr statt. Der Empfangsdienst ist hier die erste Anlauf- und Koordinationsstelle für den Personenverkehr, gibt Auskünfte und fungiert als Wegweiser in einem für den Patienten oft schwierigen Weg durch ein Klinikum.

Speziell der Ein- und Ausgang stellt einen sehr sensiblen Bereich dar, welcher professionell koordiniert werden muss.

Die Mitarbeiter der Wi-Med Bergmannstrost Klinikservice GmbH haben einen geschulten Blick für die einzelne Situation und treten dabei kompetent, freundlich und sicher auf. Die enge Vernetzung zum Sicherheitsdienst spielt dabei eine große Rolle, um auch in kritischen Situationen optimal reagieren zu können.

Der Empfangsdienst bietet noch zahlreiche weitere Dienstleistungen:

  • Empfang und Ausgabe von Post, Paketen und Gepäckstücken
  • Telefondienst
  • Verkauf von W-Lan-Tickets, u. a.
  • Bestellung von Taxen und Abholdiensten
  • Informationsdienste
  • Unterstützung bei Veranstaltungen
  • Ausgabe von Informations- und Broschürenmaterial

Der Empfangsdienst dient als Aushängeschild des BG Klinikums Bergmannstrost Halle und bietet optimale Lösungen für den Empfangsbereich eines Klinikums.

Die ständige Erreichbarkeit ist ein essenzieller Bestandteil eines erfolgreichen Kundenservices. In der Telefonzentrale des BG Klinikums Bergmannstrost Halle gehen 24 h am Tag alle telefonischen Anfragen ein. Das gut geschulte Personal der Wi-Med Bergmannstrost Klinikservice GmbH leitet dabei freundlich und kompetent die Telefonate weiter. Allgemeine Anfragen können auch sofort beantwortet werden.

Bei Nicht-Erreichen des Empfängers erfolgt die Weiterbearbeitung des Telefonats und eine Benachrichtigung an den Auftraggeber.

Für Objekte und Areale ohne automatische Brandmeldeanlage wird das Sicherheitspersonal zur Brandsicherheitswache eingesetzt. Die Mitarbeiter leiten im Brandfall sofort Gegenmaßnahmen ein und unterstützen den Ablauf einer Evakuierung. Durch die enge Vernetzung zum Objekt-Sicherheitsdienst ist eine schnelle Handlungskette garantiert.

Auch im Bereich von Bauarbeiten bei feuergefährlichen Arbeiten (wie z. B. Schweißen) wird sichergestellt, dass es durch die Beseitigung von möglichen Brandlasten zu keinem Brand kommt.

Hier werden rund um die Uhr, unter Nutzung des elektronischen Kommunikationssystems des Klinikums, die Notrufe der stationären Patienten empfangen und fachgerecht vermittelt. Das medizinische Pflegepersonal wird in jedem Raum durch integrierte Terminlautsprecher erreicht, dieser kann Gespräche empfangen und senden.

Auch hausinterne Notrufe laufen hier ein. Die hier eingesetzten Mitarbeiter leiten sofort entsprechende Maßnahmen ein, um Gefahren für Patienten, Mitarbeiter und Besucher zu verhindern.

Auch in diesem Bereich stellt die enge Vernetzung zum Sicherheitspersonal einen Vorteil dar, da sich die diensthabenden Sicherheitsmitarbeiter auf dem kürzesten Weg, z. B. während des Streifendienstes, zur Gefahrenstelle begeben können, um gegebenenfalls erste Maßnahmen zu treffen.

Von der Entgegennahme der Leitstelle des Rettungsdienstes über einen bevorstehenden Hubschrauberanflug, bis zur Absicherung der Start- und Landephase, obliegt die Sicherheit auf dem Hubschrauberlandeplatz den speziell geschulten Mitarbeitern der Wi-Med Bergmannstrost Klinikservice GmbH.

Auch das Bedienen der Befeuerungs- und Löschtechnik gehört zu den Aufgaben der Betreuung des Hubschrauberlandeplatzes.

Als kompetenter Partner für Kurierdienste, steht die Wi-Med Bergmannstrost Klinikservice GmbH dem BG Klinikum Bergmannstrost Halle rund um die Uhr zur Verfügung. Täglich fahren die Mitarbeiter medizinisches Transportgut sicher und unbeschadet, an den Ort seiner Bestimmung. Dabei übernehmen sie in erster Linie Routine-, Express- und Sonderfahrten. Durch die Flexibilität, Mobilität und Zuverlässigkeit der Transportspezialisten lösen sie auch andere logistische Herausforderungen, welche durch den Auftraggeber gestellt werden.

Das Betreiben der Tiefgarage und aller weiteren Parkflächen des BG Klinikums Bergmannstrost Halle sowie der zugehörigen verwaltungstechnischen Aufgaben, ist eine von vielen Aufgaben der Wi-Med Bergmannstrost Klinikservice GmbH.

Die Garagenwarte sind nicht nur für die Wartung der parktechnischen Anlagen zuständig, sondern auch als Ansprechpartner für die Kraftfahrzeugführer zur Stelle. Der Verkauf von Parktickets und die Verkehrsleitung gehört genauso zu den Aufgaben des Garagenwarts. Ein hohes Maß an Verantwortung tragen die Mitarbeiter in diesem Zusammenhang für den reibungslosen Ablauf in der Tiefgarage.

Niemand kennt das Haus besser als die Patientenbegleiter. Freundlich und zuvorkommend dienen Sie als Orientierungshilfe im BG Klinikum Bergmannstrost Halle. Sie begleiten Patienten zum Ort ihrer Behandlung, bringen Besucher zu ihren Angehörigen oder unterstützen beim Gepäcktransport. Auch als guter Auskunftsgeber sind die freundlichen Mitarbeiter des Patientenbegleitdienstes stets zur Stelle.

Die Stabstelle Arbeitssicherheit verfügt über umfangreiche Fachkenntnisse im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz, bildet sich ständig fort und unterstützt bei der Durchführung von Arbeitsschutzmaßnahmen. Ziel ist es, Arbeitsunfälle zu verhindern und die Mitarbeiter vor Gefahren am Arbeitsplatz zu schützen.

Ansprechpartner

Technischer Betriebsleiter
Stefan Lemke
0345 470762-29

Kontakt

Wi-Med Bergmannstrost Klinikservice GmbH
Merseburger Straße 165
06112 Halle (Saale)
0345 470762-29